Partager:

Die Green Motion Technologie verbreitet sich massiv in China

09.05.2016

Das Waadtländer Unternehmen Green Motion nimmt im Zusammenhang mit einer Lizenzvereinbarung mit einem chinesischen Konzern eine bedeutende Kapitalerhöhung vor.
 
Green Motion, das ehemalige Start-up-Unternehmen aus Bussigny, hat sich in den sieben Jahren seit seiner Gründung im Jahr 2009 zum Industrieunternehmen entwickelt und ist heute als Schweizerischer Leader für Elektrofahrzeug-Ladeinfrastruktur anerkannt. Im 2016 umfasst das Netzwerk von Green Motion 730 Ladestationen, die im ganzen Land von mehr als 220 institutionellen Kunden genutzt werden.
 
Der Geschäftserfolg von Green Motion basiert vor allem auf der eigenen Ladetechnologie, die zu den modernsten auf dem Markt gehört. Diese «Swiss made» Technologie, die heute von den wichtigsten öffentlichen Körperschaften und Unternehmen in der Schweiz genutzt wird, begeistert auch grosse ausländische Konzerne, die sich schnell und effizient auf dem Elektrofahrzeugmarkt positionieren möchten.
 

Finanzierung des Wachstums durch Lizenzvereinbarung mit China gesichert

 
Zur Umsetzung seiner ehrgeizigen Ziele hat Green Motion mit der chinesischen Zhongding Gruppe eine zweite Finanzierung abgeschlossen. Bei der Planung und Umsetzung dieser Transaktion wurde Green Motion von der Firma PMIC Advisors Group GmbH unterstützt.
Die im 1980 gegründete Anhui Zhongding Holding (Group) Co., Ltd. hat ihren Standort in Ningguo (Provinz Anhui). Zhongding ist weltweit einer der grössten Zulieferer der Automobilindustrie. 2015 beschäftigte die Gruppe 14’000 Mitarbeiter und erzielte einen Jahresumsatz von 1.6 Milliarden Euro. Ihre Aktien werden an der Börse in Shanghai und Shenzhen gehandelt.
Green Motion und Zhongding haben eine exklusive Lizenzvereinbarung für den chinesischen Markt abgeschlossen. Das Land besitzt ein enormes Entwicklungspotential im Bereich Ladestationen Infrastruktur. Dies vor dem Hintergrund, dass die chinesische Regierung im Oktober 2015 die Inbetriebnahme eines umfangreichen Ladenetzes bis 2020 angekündigt hat, das die Bedürfnisse von 5 Millionen Elektroautos abdecken soll. Die Zhongding Gruppe beabsichtigt, sich an diesem Projekt zu beteiligen und hat sich entschieden, dabei auf die von Green Motion entwickelten Lösungen (Ladestationen und Softwarelösung für den Betrieb eines Ladestationennetzes) zu setzen.
Die Zhongding Group erwirbt im weiteren auch eine Minderheitsbeteiligung an Green Motion und ist ab sofort auch im Verwaltungsrat vertreten.
 

Lokale Produktion und Schaffung von Arbeitsplätzen in der Schweiz

 
Die lokale Produktionsstrategie, einer der Erfolgsfaktoren von Green Motion, wird unverändert beibehalten. Ausserdem wird das Unternehmen in allen Bereichen signifikant neue Stellen schaffen: Verkauf, F&E, Verwaltung und technischer Support.
Green Motion wird zudem einen neuen Hauptsitz beziehen, um über die erforderliche Infrastruktur und den nötigen Raum für den geplanten weiteren Geschäftsausbau zu verfügen.
 

Nationale und internationale Entwicklung läuft

 
Die neuen Mittel erlauben es Green Motion, den geplanten starken Ausbau ihres eigenen Ladestationen-Netzes in der Schweiz umzusetzen. Diese nationale Strategie wird im Verlauf der kommenden Wochen in einer weiteren Pressemitteilung näher erläutert werden.
Um die internationale Entwicklung voranzutreiben, laufen momentan weitere Gespräche zwecks Abschluss von Lizenzvereinbarungen über die Green Motion Technologie für ausgewählte Märkte mit starkem Wachstumspotential.
 

Zu Green Motion

 
Green Motion ist ein unabhängiges, im Jahr 2009 in Lausanne gegründetes Unternehmen, das Ladesysteme für Elektrofahrzeuge konzipiert und lokal produziert. Das Schweizer Unternehmen gehört zu den Pionieren auf dem Markt der Ladeinfrastruktur und installiert seine Ladestationen seit über sieben Jahren erfolgreich im ganzen Land.
Das Angebot von Green Motion umfasst Ladestationen für den Privatgebrauch und öffentliche Tankstellen, Schnellladevorrichtungen sowie zentralisierte Lade-Managementsysteme für Parkplätze und Parkhäuser.
Alle Green Motion Ladestationen sind für den Netzbetrieb konzipiert und besitzen innovative Funktionen, wie die mehrkanalige Zahlungsplattform, die Laderegulierung bei Fahrzeugen je nach Gebrauch des Stromnetzes sowie Roaming zwischen nationalen und internationalen Betreibern. Die Green Motion Produkte werden von einem Netz von ca. dreissig Partnern vertrieben und unterhalten. Zu den Partnern gehören die wichtigsten Stadtwerke und Energieversorger der Schweiz sowie die Automobilhersteller. Der 24/7 Support des Green-Motion-Netzes wird von der
Firma cablex (Swisscom-Gruppe) gewährleistet.
 
 
 
Quelle: Pressemitteilung von Green Motion SA